Bestandsdokumentation

Im Bereich des Facility Management oder auch der allgemeinen Bestandsdokumentation ist es heute unerlässlich genau zu wissen was, wo und wie bestehende Bestände beschaffen sind.

Durch das 3D-Laserscanning ist es möglich präzise Bestandsdokumentationen zu erstellen. Das Spektrum reicht dabei von einzelnen Räumen über komplexe Bauwerke bis zu Leitungen von Energieversorgern, Kraft- oder Umspannwerken oder auch kompletten Industriekomplexen.

Die Lage und Tiefe von Wasser- und Abwassernetzen, Strom- und Gasnetzen sowie andere Rohrleitungssysteme können mit einem Laserscanner zuverlässig, schnell und kostensparend erfasst werden.

Selbst schwer bzw. nicht zugängliche oder sicherheitstechnisch abgesicherte  Bereiche können so dokumentiert werden.

Die Vorteile hierbei sind die berührungslose Messtechnik, die Genauigkeit einiger weniger Millimeter, sowie die komplette Erfassung.

Aus den aufgenommenen Laserscandaten können dann 2D-Lagepläne oder 3D-CAD Modelle erstellt werden.

Auf Grundlage einer vollständigen Bestandsdokumentation ist es möglich, Versorgungsleitungen schnell aufzufinden und so möglichen Leitungsbeschädigungen bei Tiefbauarbeiten vorzubeugen. Oder Kollisionsbetrachtung bei der Neuinstallation von Maschinen und Leitungen durchzuführen. Hierdurch ist es letztendlich möglich, Kosten durch Fehlplanungen einzusparen.

Vorteile für Sie:
  • Dauerhaft und detailgetreu Archivierung der Baustelle mit digitalen 3D Daten.
  • Schnelle und detailgetreue Vermessung
  • Keine teuren Hilfsmittel wie Gerüste und Steiger notwendig
  • Sichern der millimetergenauen Ausstattung und des Interior des Objektes
  • Vermindern der Unfallgefahr
  • Detailliertes Aufmaß nicht zugänglicher Bereiche möglich
Saarland

Saarland

Bund deutscher Vermessungsingenieure

Ingenieurkammer des Saarlandes / Beratender Ingenieur

Deutsche Verein für Vermessungswesen

Verband deutscher Vermessungsingenieure